Partner

› Kontakt  

Stimmen zu den Rennen

Sabine Spitz – Zweite der Damen

 

Eine tolle Erfahrung und ich freue mich wirklich über meine Silbermedaille. Hanka war unglaublich, ich hatte keine Chance.

Die meisten Probleme hatte ich auf den Laufpassagen, dass bin ich nicht gewöhnt. Es hat aber enorm viel Spaß gemacht.

Die Strecke in Lorsch war schwer, aber auch fair.

 

Philipp Walsleben – Sieger der Herren

 

Ich habe es auf keinen Fall gerne so spannend gemacht. Aber in der ersten Runde habe ich so schwere Beine gehabt. Da kam

Ich gar nicht zu Recht und am Luftdruck haben wir auch noch was geändert. Ich fühle mich aber sehr gut in Form und freue mich meinen Titel verteidigt zu haben. Christoph hat ganz schön Druck gemacht.

 

Udo Sprenger – Vizepräsident des Deutschen Radsportverbandes

 

Lorsch hat sich wieder einmal als bester Standort für solch eine Meisterschaft gezeigt. Die Zahl der Zuschauer und die Streckenführung war unglaublich gut, hatte fast schon belgische Verhältnisse. Die Fahrer haben sich mächtig ins Zeug gelegt und fuhren auf der sehr  schweren Strecke unglaublich. Hanka fahren zu sehen war eine Augenweide und das Herrenrennen ständig spannend.

 

Klaus Jäger – Bürgermeister der Stadt Lorsch

 

Wir sind wieder einmal enorm stolz darauf, solch eine Meisterschaft austragen zu dürfen. Das dabei solch eine enorme Belastung auf die Radsportler wartete, konnte niemand erahnen. Was die Frauen und Männer hier geleistet haben, ist nicht zu toppen. Nur wer über eine riesige Kondition und fahrerisches Können verfügte, konnte auf dieser schweren Strecke bestehen. Danke an Algis Oleknavicius und sein Helferteam. Das war wieder einmal eine Werbung für diesen tollen Sport und unsere schöne Stadt.

 

Organisation

Ausschreibung

Die Ausschreibungen für den ENTEGA City Cross Cup Lorsch sowie die Möglichkeit zur Online Meldung finden Sie auf Rad-Net.de:

> zur Ausschreibung

Streckenverlauf

Bild

Suche

Veranstalter: RV 1926 e.V. Einhausen