Partner

Klasse Cross-Rennen in Lorsch

Eine tolle Veranstaltung sahen annähernd 2500 Zuschauer beim ENTEGA Crosscup in Lorsch. Veranstalter Algis Oleknavicius hatte wieder einmal ein gutes Händchen bei der Verpflichtung der Rennstars, und Fahrer wie Zuschauer honorierten dies mit echtem „Körpereinsatz“. Auch ohne die erkrankte Hanka Kupfernagel konnten die Damen auf dem 1400 Meter-Rundkurs durch die Lorscher Innenstadt mit einem starken Auftritt überzeugen und die Luxemburgerin Suzie Godart wurde ihrer Favoritenstellung voll gerecht, beherrschte das Geschehen auf der bestens präparierten Crossstrecke und siegte überlegen vor dem Nachwuchstalent Martina Zwick aus Wörth.

 

 

Zum absoluten Highlight sollte sich das Elite-Rennen der Männer entwickeln. Finn Heitmann vom Focus-Team machte von Beginn an mächtig Dampf und sorgte für ein unglaubliches Tempo auf der mit zahlreichen Schwierigkeiten ausgestatteten Cross-Strecke. Neben einem scharfen Treppenanstieg war eine lange Rampe zu überwinden und einige Hindernisse mussten als Laufpassage absolviert werden. Es entwickelte sich schnell ein Zweikampf mit dem Deutschen Meister Rene Birkenfeld vom Team Stevens, dem es als einzeigen gelang, dem Höllentempo von Heitmann zu folgen. Runde für Runde lagen sie Kopf an Kopf, zogen dem Feld, das von Malte Urban angeführt wurde, davon. Fast schien das Rennen entschieden, als Finn Heitmann einen Defekt an seinem Bike beklagen musste, doch nur eine Runde später sollte er den Rückstand wieder aufgeholt haben. Ein Zielsprint musste die Entscheidung herbei führen. Der erfahrene Rene Birkenfeld zog auf der Zielgeraden unwiderstehlich an und konnte sich des Angriffs von Finn Heitmann noch erwehren. Der junge Focusmann fuhr jedoch ein leidenschaftliches Rennen und hätte den Erfolg sicher auch verdient.

 

Organisation

Ausschreibung

Die Ausschreibungen für den ENTEGA City Cross Cup Lorsch sowie die Möglichkeit zur Online Meldung finden Sie auf Rad-Net.de:

> zur Ausschreibung

Streckenverlauf

Bild

Suche

Bild

Veranstalter: RV 1926 e.V. Einhausen